Transferagentur

Transfer­agentur!

Berufliche Neuorientierung während der Kündigungsfrist

Der wesentliche Unterschied der Transferagentur zur Transfergesellschaft (TG) besteht darin, dass hier der Arbeitnehmer weiterhin bis zum Ende der individuellen Kündigungszeit im Unternehmen beschäftigt bleibt. Wird die Arbeitsleistung während der individuellen Kündigungsfrist im Unternehmen noch benötigt, nutzen moderne Arbeitgeber die Vorteile einer Transferagentur. Diese kann sowohl alternativ zur Transfergesellschaft als auch vorbereitend zu einer TG eingerichtet werden.

Vorteile für den Arbeitnehmer

Der Vorteil für den Arbeitnehmer ist, dass ihm während seiner regulären Arbeitszeit die Teilnahme an Profilings, Workshops, Bewerbungs- und Vermittlungscoachings oder Trainings ermöglicht wird. Die LEXA Beratungsgesellschaft unterstützt mit fachkundiger Beratung bei Ihrer Standortbestimmung, d.h. Analyse des bisherigen Werdegangs und Erarbeitung Ihrer neuen beruflichen Ziele und Möglichkeiten. In den angebotenen Workshops und Bewerbungscoachings unterstützten wir, sich einzulassen auf „Neues“. Das Bestreben der LEXA ist, Sie anzuregen sich auf das „Neue“ einzustellen und das bei uns Erlernte richtig und überzeugt anzuwenden. ...Das ist unser gemeinsames Ziel.

Vorteile für den Arbeitgeber

Die Kosten für die Einrichtung der Transferagentur werden mit einem Förderanteil von 50 % durch die Bundesagentur für Arbeit unterstützt (max. 2.500,00 Euro pro Person). Erhalt der Motivation und der Arbeitsleistung, friedliche Trennung, Vermeidung von Kündigungsschutzklagen, Imagepflege nach außen und innen. Verbleibende Arbeitnehmer sehen das faire Vorgehen der Unternehmer bei Kündigungen.

 

Für weitere Informationen nehmen Sie hier Kontakt zu uns auf.